Drei Länder geben den Ton an

Berge sucht man hier vergebens: Flandern – das von Jacques Brel besungene „platte Land“ – verbindet die Niederlande und das französischsprachige Belgien. In dieser mehrsprachigen Region, zu der auch das Großherzogtum Luxemburg gehört, ist in den vergangenen Jahrzehnten eine innovative Jazzlandschaft gewachsen. Mit seinem Länderschwerpunkt BeNeLux stellt das Südtirol Jazzfestival 2017 Musikerinnen und Musiker aus diesen drei Ländern vor und lädt – wieder einmal – zu Konzerterlebnissen ein, die in der europäischen Festivallandschaft in dieser Verdichtung einmalig sind. Dabei sind unterschiedlichste Besetzungen und musikalische Ansätze zu hören – mit einem Angebot, das vom Altmeister Han Bennink bis zur experimentellen Szene reicht.

30.06: MEC Messe Bozen, Reinier Baas vs. Princess Discombobulatrix XL
01.07: Museion, Bozen, Rope Dance – Light-Footed Music for All and None
03.07: Filmclub Bozen, Jazz & Film - Maraffa -Chientaroli - Govaert
04.07.: Palais Toggenburg, Hermia - Darrifourcq - Ceccaldi
04.07: Bahnhof Oberbozen & Rittner Bahn, Ritten: Carate Urio Acoustic
04.07: Erhardplatz, Brixen: LABtrio
04.07: Hotel Bad Schörgau, Sarntal, Han Bennink Mix & Match
05.07: EURAC, Bozen, Rawfishboys
05.07: MEC Messe Bozen, Jazz Labs, Warped Dreamer und CLOD!
05.07: Thermenplatz, Meran, Antoine Pierre - Urbex
06.07: Museion, Bozen, Carate Urio Orchestra
07.07: Parkhotel Holzner, Ritten, BeNeLux Trio: Baas – Badenhorst – Schumacher
08.07: Bergstation Seilbahn, Jenesien, De Beren Gieren
08.07:  Parkhotel Laurin, Bozen, Pol Belardi´s Urban Voyage
09.07: Pederü Hütte, St. Vigil in Enneberg, Pol Belardi´s Urban Voyage

... und viele mehr!




 


Newsletter

Stets informiert bleiben

Hier anmelden, um stets kostenlos über das Südtirol Jazzfestival Alto Adige informiert zu sein.

Top