David Helbock Trio

Junger Jazz aus Österreich, der aufhorchen lässt: „Ich halte diesen Musiker mit dem Strickkäppi für einen der besonders aufregenden des jungen Jazz aus Europa. Wenn David Helbock spielt, erlebt man Neues. Und es ist nie verkopfte Musik – sondern eine, die den Kopf und den Körper mitreißt", schreibt der Jazzkritiker Roland Spiegel über den 1984 geborenen österreichischen Pianisten. 2016 legt das von Helbock angeführte Trio die CD „Into the Mystic“ vor – und dabei spielt Raphael Preuschl nicht etwa Kontrabass, sondern eine Bass-Ukulele. Die von den drei Musikern mit pointierten Passagen, lyrischen Elementen und kräftigen Beats eingerichtete Klanglandschaft beginnt mit dem berühmten Trauerzug aus Beethovens 7. Sinfonie und dehnt sich bis zu einer Jazzversion des „Star Wars Theme“ aus. 

Artists

David Helbock - p
Raphael Preuschl - b, bassukulele
Reinhold Schmölzer - dr

WHEN & WHERE

Sa, 1. Jul, 21:00 UHR - Hotel Weihrerhof am Wolfsgrubener See - Wolfsgruben (Ritten)

HOW MUCH

Free entry

Newsletter

Stets informiert bleiben

Hier anmelden, um stets kostenlos über das Südtirol Jazzfestival Alto Adige informiert zu sein.

Top