Laura Perrudin Solo

Wer eine keltische Harfe hört, denkt man unweigerlich an Folkmusik aus Irland oder der Bretagne – aber wohl kaum an zeitgenössischen Jazz. Die 1990 geborene Französin studierte dieses traditionelle diatonische Instrument und klassische Musik, trat als Sängerin in Jazz-, Folk- und Soulformationen auf und ließ sich 2008 vom Harfenbauer Philippe Volant eine chromatische Harfe ohne Pedal – mit größerem Tonumfang und erweiterten harmonischen Möglichkeiten – bauen. Seitdem verbindet sie in ihren Soloprogrammen Gesang mit Harfenarrangements und Electronics und wie diese Melange klingt, kann man am besten auf ihrem Album „Impressions“ (2015) nachhören, auf dem sie Texte von Shakespeare, Yeats, Poe, Joyce und Oscar Wilde poppig und jazzig mit Tönen und Rhythmen umgibt. 

Artists

Laura Perrudin - harp, voc, elec

WHEN & WHERE

So, 9. Jul, 16:00 UHR - Messner Mountain Museum Ortles - Sulden

HOW MUCH

Free entry

Newsletter

Stets informiert bleiben

Hier anmelden, um stets kostenlos über das Südtirol Jazzfestival Alto Adige informiert zu sein.

Top