#16 - Nils Berg Cinemascope

Nils Berg – der „unwiderstehliche” (Rolling Stone) „Fellini des schwedischen Jazz“ – gehört heute zu den einflussreichsten und zugleich ungewöhnlichsten Stimmen des skandinavischen Jazz. Dieses 2009 gegründete Trio integriert in seine Live-Auftritte Videoclips von Sängern und Musikern aus aller Welt. Da kann es dann auch schon mal vorkommen, dass Nils Berg und seine Band – mit Hilfe von Youtube und einem Projektor – nacheinander eine schüchterne Japanische Flötenspielerin, ein paar kichernde Teenager aus Brunei, einen Balafon-Virtuosen aus Accra, eine indische Hard-Rock-Band und einen Afghanischen Hirten „virtuell“ auf die Bühne bitten. Drei Alben hat dieses Trio bereits vorgelegt: „Popmotion“ (2011), „Vocals“ (2013) und „Searching For Amazing Talent From Punjab“ (2016).

 

Artists

Nils Berg (SE) - sax, bcl
Josef Kallerdahl (SE) - b 
Christopher Cantillo (SE) - dr

Homepage anschauen

WHEN & WHERE

Mo, 2. Jul, 21:00 UHR - Semirurali Park - Bozen Anfahrt

HOW MUCH

Free entry

Newsletter

Stets informiert bleiben

Hier anmelden, um stets kostenlos über das Südtirol Jazzfestival Alto Adige informiert zu sein.

Top