#45 - Viva De André

Eine musikalische Lesung als Hommage an den Liedermacher Fabrizio De André: Der Musikjournalist, Buchautor und Mitbegründer der Fabrizio De André-Stiftung Luigi Viva („Non per un dio ma nemmeno per gioco. Vita di Fabrizio De André” - Feltrinelli 20. Ausgabe) präsentiert Anekdoten und Berichte von Zeitzeugen über den Cantautore aus Genua. Die nach der Band, mit der De André in den fünfziger Jahren als Gitarrist auftrat, benannte Modern Jazz Group begleitet den Textvortrag. Auf dem Programm stehen an diesem Abend einige der bekanntesten Lieder von De André wie „La guerra di Piero“, „Valzer per un amore“, „La città vecchia“ oder „Crêuza de mä“. Dabei lassen die instrumentalen Arrangements für Jazz-Combo die „historischen“ Melodien und Harmonien der De-André -Songs in einem ganz neuen Sound erklingen.

 

Artists

Luigi Masciari (IT) - guit, arrangements
Fiorenzo Zeni (IT) - sax
Michele Giro (IT) - p
Roman Hinteregger (IT) - dr
Marco Stagni (IT) - db
Luigi Viva (IT) - reading

WHEN & WHERE

Sa, 7. Jul, 18:00 UHR - Kulturzentrum Trevi - Bozen Anfahrt

HOW MUCH

Free entry

Newsletter

Stets informiert bleiben

Hier anmelden, um stets kostenlos über das Südtirol Jazzfestival Alto Adige informiert zu sein.

Top